Bewegungsablauf beim Zielen mit der Luftpistole

luftpistole

www.10komma9.info

die Website für Sportschützen und angehende Schützen

Zielvorgang beim Schiessen mit der Luftpistole

(... oder Sportpistole Präzision)

Der Ablauf der Bewegungen während des Zielvorganges ist sehr komplex. Für einen Aussenstehenden fallen die kleinen Nuancen kaum auf. Für den Pistolenschützen heisst es aber, durch ständiges Training und Wiederholen in diesem Bewegungsablauf die Perfektion und Abstimmung zu Erlangen, die notwendig ist, um den Schuss optimal zu platzieren. Die kleinste Abweichung aus diesem Rhythmus der Bewegung, der Anspannung, des Stillhaltens, der Atmung und der Konzentration führt zu eklatanten Ausreißern.

Höhepunkt jedes Zielvorganges ist das Ankommen im Halteraum, die Waffe kommt für wenige Sekunden zur (relativen) Ruhe, es erfolgt die Feinjustierung der Visierung und der Abzugsfinger überwindet den Druckpunkt, der Schuss bricht.

Wichtig ist in dieser Phase das möglichst unbewusste Abziehen. Diese Auslösephase sollte zeitlich ca. 3 bis 5 Sekunden dauern. Spätestens nach 8 Sekunden sollte abgesetzt werden, denn jeder Schuss nach dieser Zeit ist mehr als gewagt und fast immer schlecht platziert.

schiessen mit luftpistole
zielen mit luftpistole