Waffenreinigung Pistole

luftpistole

www.10komma9.info

die Website für Sportschützen und angehende Schützen

Waffenreinigung - Tipps und Wissenswertes zum Thema Reinigung und Pflege der Pistole

Trotz gegenteiliger Meinungen von Schützen, die mehrere tausend Schuss ohne Funktionsstörungen mit ihrer Waffe absolvieren, sollte die Pistole nach jedem Gebrauch gereinigt werden. Die Vermeidung von Störungen und Ladehemmungen sind nur ein Grund für die Waffenreinigung. Ein nicht minder wichtiger Grund ist die Präzision. Metallrabriebe, Rückstände aus der Verbrennung können sich im Lauf absetzen, was dazu führt, dass sich die Wirkung der Züge vermindert. Das Geschoss erhält nicht mehr den erforderlichen Drall, und beginnt zu taumeln, die Torsionsschwingungen im Lauf nehmen zu.

 

Zur Reinigung wird die Pistole in die Hauptbestandteile zulegt, und ordentlich und übersichtlich auf einem Tuch platziert.

Wichtig: Vorab Magazin entnehmen, Patronenlager kontrollieren !

 

Als erstes wird der Lauf gereinigt. Dazu ein Waffenöl in den Lauf sprühen, 10 - 20 min einwirken lassen und dann mit einem Filz bzw. Werg auswischen. (Immer in Schussrichtung, raus aus dem Lauf)

Bei gröberen Verschmutzungen kann mit diversen Bürsten aus Kunststoff oder Messing nachgeholfen werden.

Zum Schluss den Lauf auch von aussen mit einen ölgetränkten Tuch leicht abwischen zum Schutz der Brünierung.

 

Danach erfolgt die Reinigung des Verschlusses, des Patronenlagers und der Feder sowie des Schlagbolzen.

Auch das Magazin benötigt Pflege und sollte etwas geölt werden.

 

Teile, auf den Metall auf Metall aufliegt und reibt mit Waffenfett leicht einreiben.

 

Danach Waffe wieder zusammenbauen und nochmals abreiben.

 

 

Wichtig: Die Bürsten müssen zum Kaliber passen und es ist unbedingt darauf zu achten, dass die Laufmündung nicht beschädigt wird.

Diese beeinflusst die Präzision maßgeblich !

waffenreinigung
pistole