" /> " /> Motivation und postives Denken beim Sportschiessen
Stacks Image 51

Visualisierung beim Sportschießen - Mach dir dein eigenes, positiv gestimmtes Kopfkino



Unter der
Visualisierung verstehen wir die bildhafte Vorstellung einer Handlung, von Bewegungsabläufen, von Orten und Gefühlen.
Visualisierung findet allein im Gehirn statt und verbindet visuell im Training und Wettkampf manifestierte Erfahrungen und Fähigkeiten mit Erwartungen in vor uns liegenden Handlungen, wie Wettkämpfe.

D.h. wir können allein durch die regelmässige bewusste detaillierte Vorstellung einer Handlung (z.Bsp. Anschlag bis Abziehen) diese "vervollkommnen".

Erreicht wird das durch den sogenannten Effekt nach Carpenter, welcher besagt, dass es für unser Gehirn keinen Unterschied macht ob wir real oder mental trainieren. Im Gehirn werden reale als auch visuelle Vorgänge gleich verarbeitet.

Visualisierung ist eine in der Evolution erlernte notwendige Fertigkeit unseres Gehirns, und kann durch regelmässiges Training auch für die konkreten Bewegungsabläufe im Sportschießen Anwendung finden.




Stacks Image 36

Visualisierung beim Sportschiessen bedeutet zum Beispiel:

- Durchdenken der Abläufe beim Abziehen, bei äußerem und innerem Anschlag
- Visualisieren der Abläufe beim Wettkampf (Anreise, Anmelden, Waffenkontrolle etc.)
- Geistiges Durchspielen von schwierigen Wettkampfsituationen incl. Bewältigung
- Vorstellung des Abziehens, "Spüren" des Druckpunktes
- Eine sehr gut erzieltes Ergebnis nochmals durchspielen


Ziel der Visualisierung:

- Verbesserung der Fertigkeiten
- Vermeidung von Fehlern beim Schiessen
- Motivation durch positiven Verlauf der Vorstellung
- Vermeidung von Angst und Stress, da Situation 'zig mal durchgespielt
- Stärkung des Selbstbewusstseins
- Ruhe und Routine wenn man im Wettkampf "in's Schwimmen" kommt

Stacks Image 49
Weiterführende Literatur
"Sportpsychologie im Schießsport" von N.Paschke
"Mentales Training -Grundlagen und Anwendung im Sport" von J.Mayer, H.-D. Hermann
"Die Psyche des Schusses" von H.Reinkemeier, G.Bühlmann